Spielberichte

Spieltag 7: Grandioser Fußballkrimi auf Asche – Samstag, 08.11.2014

Endlich war es soweit: Die Hochform unserer Jungs war zurück – und zwar gewaltig!Es war ein herrlicher Novembersamstag, die Sonne strahlte bei milden Temperaturen. Zu moderater Anpfiffzeit stürzten sich unsere Jungs ausgeschlafen und gut gelaunt ins Heimspiel gegen die 2. Mannschaft der VFL Sportfreunde 07.Während unsere Mannschaft bislang oft dafür „bekannt“ war, in der ersten Spielhälfte Gas zu geben und in der zweiten Halbzeit nachzulassen, so war es bei dieser Begegnung nicht der Fall, absolut nicht: Es handelte sich diesmal um ein rasantes, spannendes Spiel – und zwar durchgängig bis zum Schluss!Es war ein Laufspiel; die Jungs machten Kilometer ohne Ende. Die Gegner erwiesen sich als absolut ebenbürtig, sie hatten Kampfgeist und wollten es wissen. Sie griffen an ohne Unterlass, doch unsere Jungs boten Paroli. Dabei hatten sie während der ersten Spielhälfte vielfältige Torchancen, und es hätten mindestens 3 Tore fallen können, jedoch wurde von diesen vielen Chancen nur eine verwandelt, und zwar von Miguel. So ging es zunächst mit einer Führung von 1:0 in die Halbzeitpause.Frisch gestärkt mit heißem Tee (welchen unser fürsorglicher Trainer Kai höchstpersönlich zubereitet hatte) und einer nicht minder heißen Traineransprache starteten unsere Kicker dann mit Elan in die zweite Hälfte.Nun ging es erst richtig los: Die Sportfreunde griffen an, suchten und fanden ihre Chancen, immer wieder und wieder. Es hätte einen Torhagel für die Gegner geben können, doch da hatten sie die Rechnung ohne unseren Torwart Jan gemacht! Egal, was sie auch versuchten, unser Jan hielt alles! Wie oft hielten wir Zuschauer den Atem an – und sahen den Ball schon im Kasten… doch keine Chance, Jan war da!Die spektakulärste Situation ereignete sich, als Jan den Ball unmittelbar vor der Torlinie fing. Der Gegner wollte schon jubeln, doch es kam zum Abstoß, womit klar war, dass dieses kein Tor gewesen war.Trotz des stetigen Angriffs auf Jans Kasten waren unsere Jungs in der Lage, das Spiel immer wieder zu drehen. So waren es heute insbesondere Jonas und Dustin, welche den Ball immer wieder aus der Gefahrenzone herausmanövrierten. Dabei gelang Dustin ein fulminanter Treffer aus der Distanz zum 2:0.Nun ging es stetig hin und her: Die Sportfreunde griffen an und Jan hielt! Unsere Mannschaft eroberte den Ball und griff ihrerseits an. Dabei erwiesen sich unsere Jungs abermals als echte Teamplayer, sodass ihnen zahlreiche Passaktionen gelangen. Sie kämpften um jeden Ball und Leo war gleich zweimal zur rechten Zeit zur Stelle: Er erzielte das 3:0 und gleich darauf das 4:0!Das Spiel ließ kaum Platz zum Atemholen, denn die Sportfreunde 07 gaben nicht auf und zielten immer wieder auf Jans Tor. Fast vergeblich – denn nur wenige Sekunden vor dem Abpfiff gelang ihnen dann doch noch der Ehrentreffer.Mit einem Endstand von 4:1 konnten unsere Kicker dann endlich einmal wieder mit dem Jubellauf den Platz verlassen!Und noch ein Schmankerl zum Schluss:Vor dem Spiel in der Aufwärmphase wurden Trainer Mike und einige Eltern von zwei uns unbekannten Herren angesprochen, die sich nach den konkreten Spielstätten unserer beiden F-Jugend-Mannschaften erkundigten. Später stellte sich heraus, dass es sich bei diesen Herren um Talent-Scouts des RWE handelte. Sie beobachteten unser Spiel und warfen besonderes Augenmerk auf – natürlich! – unseren Torwart Jan sowie auf Miguel und Dustin. Wir können also gespannt sein…

Niederbonsfeld, die Zweite – Spieltag 6 – Samstag, 24.10.2014

Auflage 2 gegen Mannschaft 2:

Auf ging’s am Samstag, den 25.10.2014 zu Hause gegen die F2 Niederbonsfeld.Wir erwarteten ein Spiel auf Augenhöhe – hatten unsere Jungs doch schon reelle Chancen gegen Niederbonsfelds F1 am vergangenen Spieltag. Genau dieses trat auch ein: Unsere Mannschaft absolvierte vor allem in der 1. Halbzeit ein starkes Teamplay und brachte die Gegner des Öfteren mächtig ins Schwitzen.Leider ließ die souveräne Teamleistung in der zweiten Spielhälfte dann stark nach, denn es machte sich deutlich bemerkbar, dass zwei unserer Leistungsträger am heutigen Spieltag nicht dabei sein konnten: Konrad fehlte in der Abwehr an allen Ecken und Enden, sodass die Gegner ein leichteres Spiel hatten – im wahrsten Sinne des Wortes. Im Sturm fehlte Miguel, und Joshi kam trotz einiger Chancen diesmal nicht richtig zum Schuss. Weiterhin bemerkten wir, dass Niederbonsfeld einige ihrer „Bomber“ aus deren F1 eingesetzt hatten, mit denen wir schon an der Kohlenstraße recht unliebsame Bekanntschaft gemacht hatten.So war es Leo zu verdanken, dass wir immerhin 2 Tore erzielen konnten: Jeweils in der ersten Halbzeit glich er zunächst aus zum 1:1 und legte dann nach zur 2:1-Führung.In der zweiten Spielhälfte war dann aber die Luft raus, auch bedingt durch die Tatsache, dass Leo gefoult wurde und sich die Knie aufschlug. Zwar kämpfte er tapfer weiter, kam aber nicht mehr richtig zum Zug. So ging unsere Mannschaft dann schließlich beim Endstand von 2:4 bedrückt vom Platz.Kopf hoch, Jungs: Ihr habt einen guten Saisonstart hingelegt und werdet noch viele Erfolgserlebnisse haben! Denn ihr habt gute Gründe, optimistisch zu bleiben: Eure gute Spielmoral, euren Teamgeist, der sich immer weiter verbessert sowie euer effektives Training. Weiter Gas geben…!

Eigentore, Fouls und Chancen in Niederbonsfeld – Spieltag 5 – 27.09.2014

Nachdem unsere Mannschaft in der letzten Woche einen überragenden Sieg im heimischen Schlamm errungen hatte, konnte sich die Siegesserie in Niederbonsfeld auch bei bestem Wetter nicht mehr fortsetzen. Es war ein kurioses Spiel:Unsere F2 trat gegen die F1 von Niederbonsfeld an. Das war ein Ungleichgewicht, dessen sich unsere Jungs jedoch tapfer stellten. Tatsächlich konnten sie sich in der 1. Halbzeit auf dem gegnerischen Kunstrasen noch wacker behaupten.Es stellte sich schnell heraus, dass es sich dieses Mal um einen ernstzunehmenden Gegner handelte, und so spielten sich die meisten Aktionen zur Abwechselung mal vor dem eigenen Tor ab. Die Gegner spielten verbissen – entsprechend der lautstarken, hitzigen Ansagen deren Trainer. So kam es zu einigen Fouls und unsere Jungs mussten diverse Blessuren hinnehmen. Es wird härter… Niederbonsfeld ging rasch mit 1:0 in Führung, was aber von Joshi noch recht zügig pariert werden konnte. Unsere Mannschaft spielte im Auftakt sehr stark und brachte die Gegner oft genug in Verlegenheit – und das so sehr, dass sich diese glatte 2 Eigentore in Folge leisteten! So gingen wir mit einer – dennoch verdienten – 1:3-Führung in die Halbzeitpause.Während der 2. Spielhälfte war jedoch Hopfen und Malz verloren. Die Gegner drehten weiter auf und spielten hart und gekonnt. Für uns neu war, dass die gegnerischen Trainer vermeintliche (!) Fouls unserer Jungs mit Freistößen zu deren Gunsten beantworteten und lautstark befahlen! So lernten unsere Kicker in Windeseile, wie man eine 3-Mann-Mauer bildet und Freistöße abwehrt. Das ganze ereignete sich zweimal, wobei wir einen Freistoß erfolgreich abwehren konnten.Unser Torwart Jan hatte – im wahrsten Sinne des Wortes – diesmal alle Hände voll zu tun; und wäre er nicht ein wirklich guter Torwart, hätten wir noch viel höher verloren: Denn es folgte eine Klatsche nach der anderen, einhergehend mit Verletzungen und Frustration, bis zum Endstand von 7:4 gegen uns.Macht nichts, Jungs, denn wir erwarten deren 2. Mannschaft im Anschlussspiel nach den Herbstferien!

4. Spieltag: F2-Jugend schafft den Hattrick! – 20.09.2014

Die Vorfreude auf den 4. Spieltag war zunächst einmal auf Seiten der Eltern groß: Begann doch endlich einmal ein Anstoß nicht in aller Herrgottsfrühe, sondern erst um sage und schreibe 12.00 Uhr – und das auch noch zu Hause. Klasse, das hieß: Aus-schlafen und in Ruhe frühstücken! Doch an diesem Samstagmorgen war der späte Spielbeginn noch aus einem ande-ren Grund ein Segen, denn der Wettergott hatte zunächst einmal richtig schlechte Laune: Es donnerte und schüttete wie aus Eimern, und so wurden statt Sonnenbril-len Schirme und Regenjacken in die Fußballtaschen gestopft. Doch mit uns meinte er es schließlich dann doch noch gut, der Wettergott, denn pünktlich zum Anpfiff klarte es auf und die Sonne kam heraus.Für unsere Kicker und ihre Gegner bedeutete dies jedoch: Schlammschlacht mit Blendung durch die vielen Pfützen, in denen sich das Sonnenlicht spiegelte. Was sich für uns Eltern in erster Linie mit dem Begriff „Waschmaschine“ assoziierte, be-deutete für unsere Jungs jedoch einen Heidenspaß: Mit Elan starteten sie in die 1. Halbzeit gegen Blau-Weiß Mintard, ausgeschlafen und frisch motiviert durch unsere Trainer Simon, Kai und Mike. Durch unseren fulminanten Saison-Start grundsätzlich optimistisch gestimmt, hofften wir Eltern das Beste, hatten aber leise Zweifel, da un-ser Torjäger Miguel heute nicht dabei sein konnte. Des Weiteren hatten wir die Min-tarder als starke Mannschaft in Erinnerung, die sich in der Vorsaison in sämtlichen Tabellen hatte behaupten können.Aber all dies konnte unsere Jungs nicht jucken, denn sie starteten trotz der tropisch-feuchtwarmen Temperaturen direkt durch: Bereits nach wenigen Minuten Spielzeit verwandelte Leo die erstbeste Gelegenheit in die 1:0-Führung.Unsere Mannschaft behielt Oberwasser und setzte sich souverän durch in der geg-nerischen Hälfte. Vielleicht fühlten sie sich zu sicher, vielleicht nahm unser relax-gewohnter Torwart Jan die Chance nicht ernst, die sich die Mintarder dann erkämpf-ten – wie auch immer, es folgte der Ausgleich zum 1:1. Aber das ließ der Kampfgeist unserer Jungs nicht lange auf sich sitzen; Joshi legte nach und es stand 2:1. Leider ließen sich unsere Kicker einige Torchancen entgehen, sodass Mintard auf 2:2 ausgleichen konnte. Unsere Jungs ließen jedoch nicht locker und kämpften wei-ter, bis Joshi seine Mannschaft noch vor dem Halbzeitpfiff in die 3:2-Führung schoss.Während der Halbzeitpause ergoss sich dann ein Frischwind über die Jungs – Chief Simon hatte gesprochen! Das saß offenbar, denn Joshi holte in der 2. Halbzeit das 4:2 heraus, gefolgt von Leo, der die Führung zum 5:2 weiter ausdehnte.Wir wähnten das Endergebnis schon sicher, als sich nur Sekunden vor dem Abpfiff der letzte Ehrentreffer der Mintarder ereignete: 5:3 also. Gut, auch damit konnten wir leben! Laut Trainer hätte das Endergebnis jedoch noch deutlich höher ausfallen kön-nen, wären da nicht zahlreiche vergebene Torchancen gewesen.Insgesamt war es jedoch ein souveräner Sieg und eine starke Mannschaftsleistung.Und, nicht zu vergessen: Unsere F2 hat einen Hattrick!

F2-Jugend mit rasantem Auftakt in die neue Saison – der 1. bis 3. Spieltag

Nachdem Trainer Simon Krone und Kai Tänzer unsere neu gebildete F2 mit intensivem Training und gezielt gefördertem Teamgeist effektiv eingestielt hatten, gelang unseren Jungs ein rasanter Start in die neue Saison:Los ging”s am 1. Spieltag im Löwental gegen Werden-Heidhausen. Das Team war gut aufeinander eingestimmt, und nach einer entschlossenen Ansage in der Kabine von Trainer Simon ging es hoch motiviert in die erste Halbzeit. Unsere Jungs boten ein während der Bambinisaison nie dagewesenes Teamplay! Mit zahlreichen Torchancen hätten sie die Partie leicht für sich entscheiden können und unterlagen am Schluss nur knapp mit 3:4.Weiter ging es am 2. Spieltag zu Hause gegen Rellinghausen. Die völlig unnötige “Klatsche” der Vorwoche sowie die kontinuierliche Arbeit der Trainer an Technik und Teamgeist verlieh unseren Jungs offenbar Flügel: Miguel zog ab wie ein Wirbelwind (Ich sag nur: “Rühreier mit Speck zum Frühstück!”) und schoss das Team innerhalb weniger Minuten zur 4:0-Führung. Davon angesteckt legten u. a. Justus, Faris und Konrad nach, und auch die restlichen Kinder holten alles aus sich heraus: Sie ließen die Rellinghausener chancen- sowie unseren Torwart Jan arbeitslos. Mit einem unglaublichen Sieg von 11:0 marschierten unsere Kicker schließlich mit stolzgeschwellter Brust vom Platz.Wir Eltern konnten das neu entfachte Leistungspotential unserer Jungs noch kaum fassen, waren wir doch noch ganz anderes gewöhnt während der Bambinisaison. Denn dort verloren wir auch schon mal zweistellig.Doch ein entscheidender Erfolgsfaktor ist auch die Tatsache, dass unser Team völlig neu formiert wurde: So wurde das ursprüngliche Bambini-Team nach Jahrgängen gesplittet in F2 und Bambini/F. Hinzugewinnen konnten wir leistungsstarke Kinder aus der F1, wie Tim, Justus und vorübergehend Joshi und Faris, wie auch als weitere Trainerunterstützung Joshis Vater Mike. Des Weiteren erhielten wir Unterstützung durch Neuzugänge wie Jonas und Dustin, welche durchaus Leistungspotential innehaben und sich dementsprechend bereits ganz zu Anfang durchgängig beeindruckend zeigten.Dass die intensive Trainingsarbeit aber tatsächlich reiche Früchte trug, bewahrheitete sich schließlich am 3. Spieltag: Bei schönstem Spätsommerwetter ging es auf den Kunstrasenplatz Langmannskamp in Steele. Während Kunstrasen unseren Kindern in der letzten Saison noch einige Schwierigkeiten bereitete, schienen sie sich jetzt dort regelrecht heimisch zu fühlen. Das Spiel dominierten sie von Anfang an; sämtliche Aktionen unseres wiederum technisch gut harmonierenden Teams spielten sich vor dem gegnerischen Tor ab, sodass sich unser Jan erneut entspannen konnte. Joshi eröffnete schnell mit 2 Toren, dann legten Elias, Leo und Miguel nach, bis sich Eltern und Trainer schlussendlich gar nicht mehr einig waren, ob wir nun 6:0 (nach Meinung der Eltern, welche ja hin und wieder mal dazu neigen, nicht so genau aufzupassen) oder 8:0 (nach Sicht der Trainer) gewonnen hatten! Coach Simon notierte schließlich ein diplomatisches 7:0 als Endergebnis – und es war im Grunde auch völlig egal, denn Kinder, Trainer und Eltern konnten zu Recht stolz sein auf die unglaublich gute Leistung des Teams in den Saisonstart!’, ‘Spielberichte F2′, ”, ‘inherit’, ‘open’, ‘open’, ”, ‘698-revision-v1′, ”, ”, ‘2014-11-10 05:44:23′, ‘2014-11-10 05:44:23′, ”, 698, ‘http://svleithe.de/?p=849′, 0, ‘revision’, ”, 0);

Die Kommentare sind geschlossen.